Angebote zu "Zeitgenössischer" (8 Treffer)

Kategorien

Shops

On Collecting
15,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Kunstsammler und ihre Sammlungen bilden einen elementaren Teil der Infrastruktur zeitgenössischer Kunst. Museen und Sammler verbessern durch Ankauf nicht nur die finanzielle Situation eines Künstlers, genauso wichtig ist die symbolische Bedeutung der Sammlung selbst. In der „richtigen“ privaten oder musealen Kollektion vertreten zu sein, kann einem Künstler zu hohem Ansehen verhelfen. Zugleich sichert der Erwerb dem Werk einen Platz in einem auf Bewahrung und Erhalt ausgerichteten System. Sammeln ist ein selektiver Vorgang, der wirtschaftliche, gesellschaftliche, politische und kunsthistorische Implikationen und Auswirkungen für den Künstler, die Kunstszene und die Öffentlichkeit nach sich zieht. In On Collecting werfen die Autoren einen Blick auf das Sammeln aus öffentlicher, privater und persönlicher Perspektive, um die Strukturen zu hinterfragen, die Kunstwerke „sammelwürdig” und dadurch für die Allgemeinheit in Museen und im öffentlichen Raum verfügbar machen.

Anbieter: Dodax
Stand: 27.02.2020
Zum Angebot
Danse Macabre - Totentanz - Dance of Death
42,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Die Graphiksammlung Mensch und Tod am Institut für Geschichte, Theorie und Ethik der Medizin der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf ist eine der umfassendsten und qualitativ hochwertigsten Graphiksammlungen zu den Themen Sterben, Tod und Totentanz. Sie umfasst Originale aus der Zeit vom 15. bis 21. Jahrhundert und ermöglicht damit einen breiten Überblick über die Entwicklung der Todesdarstellungen in der europäischen Kunst vom Spätmittelalter bis heute. Die Graphiksammlung Mensch und Tod wurde im Jahr 1976 durch den Erwerb der Sammlung Block begründet. 1991 gelang der Ankauf eines zweiten Konvoluts aus dem Besitz des Stuttgarter Journalisten Robert Matzek. Die Sammlung wird ständig erweitert – insbesondere durch aktuelle Werke zeitgenössischer Künstlerinnen und Künstler. Anlässlich des 40-jährigen Jubiläums sollen in diesem vorliegenden Band einige ausgewählte Sammlungsstücke präsentiert werden.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 27.02.2020
Zum Angebot
Fremde Gewehre in deutschen Diensten 1914-1918
38,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Das vorliegende Buch versteht sich als kleine Materialsammlung für den Waffensammler und für den an Waffen und deutscher Geschichte interessierten Leser. Bald nach Beginn des ersten Weltkrieges wurde dem deutschen Militär klar, dass die Vorräte an Waffen nicht ausreichten, um den sprung-haft gestiegenen Bedarf zu decken. Da die Umstellung der Industrie auf Kriegsproduktion Zeit in Anspruch nahm, ein Ankauf von Waffen im Ausland wegen der Seeblockade unmöglich war, wurden nicht nur längst veraltete Waffen, sondern auch erbeutete Waffen genutzt. Da dafür deutsche Bedienungsanleitungen fehlten, wurde 1915 vom Preussischen Kriegsministerium eine Broschüre mit dem Titel 'Kurze Beschreibung der an Ersatztruppen und Rekrutendepots verausgabten fremdländischen Gewehre ' herausgegeben, deren Nachdruck hier wiedergegeben wird. Im Folgenden wird aus zeitgenössischer Sicht über erbeutete Waffen in der deutschen Armee berichtet und auf Beutewaffen und ihre Kennzeichnung eingegangen. Die Verwendung dieser Waffen wird durch die Wiedergabe vieler originaler Fotos und zahlreicher Beispiele aus Regimentsgeschichten belegt.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 27.02.2020
Zum Angebot
On Collecting
18,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Kunstsammler und ihre Sammlungen bilden einen elementaren Teil der Infrastruktur zeitgenössischer Kunst. Museen und Sammler verbessern durch Ankauf nicht nur die finanzielle Situation eines Künstlers, genauso wichtig ist die symbolische Bedeutung der Sammlung selbst. In der „richtigen“ privaten oder musealen Kollektion vertreten zu sein, kann einem Künstler zu hohem Ansehen verhelfen. Zugleich sichert der Erwerb dem Werk einen Platz in einem auf Bewahrung und Erhalt ausgerichteten System. Sammeln ist ein selektiver Vorgang, der wirtschaftliche, gesellschaftliche, politische und kunsthistorische Implikationen und Auswirkungen für den Künstler, die Kunstszene und die Öffentlichkeit nach sich zieht. In On Collecting werfen die Autoren einen Blick auf das Sammeln aus öffentlicher, privater und persönlicher Perspektive, um die Strukturen zu hinterfragen, die Kunstwerke „sammelwürdig” und dadurch für die Allgemeinheit in Museen und im öffentlichen Raum verfügbar machen.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 27.02.2020
Zum Angebot
Fremde Gewehre in deutschen Diensten 1914-1918
20,60 € *
ggf. zzgl. Versand

Das vorliegende Buch versteht sich als kleine Materialsammlung für den Waffensammler und für den an Waffen und deutscher Geschichte interessierten Leser. Bald nach Beginn des ersten Weltkrieges wurde dem deutschen Militär klar, dass die Vorräte an Waffen nicht ausreichten, um den sprung-haft gestiegenen Bedarf zu decken. Da die Umstellung der Industrie auf Kriegsproduktion Zeit in Anspruch nahm, ein Ankauf von Waffen im Ausland wegen der Seeblockade unmöglich war, wurden nicht nur längst veraltete Waffen, sondern auch erbeutete Waffen genutzt. Da dafür deutsche Bedienungsanleitungen fehlten, wurde 1915 vom Preußischen Kriegsministerium eine Broschüre mit dem Titel 'Kurze Beschreibung der an Ersatztruppen und Rekrutendepots verausgabten fremdländischen Gewehre ' herausgegeben, deren Nachdruck hier wiedergegeben wird. Im Folgenden wird aus zeitgenössischer Sicht über erbeutete Waffen in der deutschen Armee berichtet und auf Beutewaffen und ihre Kennzeichnung eingegangen. Die Verwendung dieser Waffen wird durch die Wiedergabe vieler originaler Fotos und zahlreicher Beispiele aus Regimentsgeschichten belegt.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 27.02.2020
Zum Angebot
Danse Macabre - Totentanz - Dance of Death
30,40 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Graphiksammlung Mensch und Tod am Institut für Geschichte, Theorie und Ethik der Medizin der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf ist eine der umfassendsten und qualitativ hochwertigsten Graphiksammlungen zu den Themen Sterben, Tod und Totentanz. Sie umfasst Originale aus der Zeit vom 15. bis 21. Jahrhundert und ermöglicht damit einen breiten Überblick über die Entwicklung der Todesdarstellungen in der europäischen Kunst vom Spätmittelalter bis heute. Die Graphiksammlung Mensch und Tod wurde im Jahr 1976 durch den Erwerb der Sammlung Block begründet. 1991 gelang der Ankauf eines zweiten Konvoluts aus dem Besitz des Stuttgarter Journalisten Robert Matzek. Die Sammlung wird ständig erweitert – insbesondere durch aktuelle Werke zeitgenössischer Künstlerinnen und Künstler. Anlässlich des 40-jährigen Jubiläums sollen in diesem vorliegenden Band einige ausgewählte Sammlungsstücke präsentiert werden.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 27.02.2020
Zum Angebot
On Collecting
15,50 € *
zzgl. 3,00 € Versand

Kunstsammler und ihre Sammlungen bilden einen elementaren Teil der Infrastruktur zeitgenössischer Kunst. Museen und Sammler verbessern durch Ankauf nicht nur die finanzielle Situation eines Künstlers, genauso wichtig ist die symbolische Bedeutung der Sammlung selbst. In der „richtigen“ privaten oder musealen Kollektion vertreten zu sein, kann einem Künstler zu hohem Ansehen verhelfen. Zugleich sichert der Erwerb dem Werk einen Platz in einem auf Bewahrung und Erhalt ausgerichteten System. Sammeln ist ein selektiver Vorgang, der wirtschaftliche, gesellschaftliche, politische und kunsthistorische Implikationen und Auswirkungen für den Künstler, die Kunstszene und die Öffentlichkeit nach sich zieht. In On Collecting werfen die Autoren einen Blick auf das Sammeln aus öffentlicher, privater und persönlicher Perspektive, um die Strukturen zu hinterfragen, die Kunstwerke „sammelwürdig” und dadurch für die Allgemeinheit in Museen und im öffentlichen Raum verfügbar machen.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 27.02.2020
Zum Angebot