Angebote zu "Staatsanleihen" (17 Treffer)

Kategorien [Filter löschen]

Shops

Ist der Ankauf von Staatsanleihen durch die Eur...
14,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Ist der Ankauf von Staatsanleihen durch die Europäische Zentralbank gerechtfertigt? ab 14.99 € als pdf eBook: Eine Auseinandersetzung mit den Instrumenten der Geldpolitik. Aus dem Bereich: eBooks, Wirtschaft,

Anbieter: hugendubel
Stand: 27.02.2020
Zum Angebot
Ist der Ankauf von Staatsanleihen durch die Eur...
15,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Ist der Ankauf von Staatsanleihen durch die Europäische Zentralbank gerechtfertigt? ab 15.99 EURO Eine Auseinandersetzung mit den Instrumenten der Geldpolitik. 1. Auflage

Anbieter: ebook.de
Stand: 27.02.2020
Zum Angebot
Ist der Ankauf von Staatsanleihen durch die Eur...
14,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Ist der Ankauf von Staatsanleihen durch die Europäische Zentralbank gerechtfertigt? ab 14.99 EURO Eine Auseinandersetzung mit den Instrumenten der Geldpolitik

Anbieter: ebook.de
Stand: 27.02.2020
Zum Angebot
Quantitative Easing - eine Lösung für Österreic...
41,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Ausbruch der Banken- und Staatsschuldenkrise im Jahr 2007 hat einen großen Einschnitt in die Weltwirtschaft mit sich gebracht und die Subprime-Krise, ausgehend von den USA, hat auch im Euroraum ihre Wirkung nicht verfehlt. Neben sinkenden Margen, steigendem Risiko und der Ansammlung von Staatsschulden, kam es zu einem starken Vertrauensverlust in den Bankensektor. Die Europäische Zentralbank, als zentrale Steuerungseinheit des Finanzmarktes im Euroraum, erkannte die Problematik bereits im Jahr nach dem Ausbruch der Krise und setze für die weitere Entwicklung des Euroraums wesentliche Maßnahmen um. Im Jahr 2008 kam es daher erstmals nach der Krise zum Einsatz konventioneller Maßnahmen der Geldpolitik. Trotz gesetzter Maßnahmen konnte das Primärziel der EZB, die Gewährung einer Preisstabilität im Euroraum, nicht erreicht werden und brachte somit die Notwendigkeit neuer Maßnahmen auf. Der Ankauf von Staatsanleihen sollte die geschwächte Wirschaft in Schwung bringen und die Kreditvergabe im Euroraum ankurbeln. In Österreich stehen Geschäftsbanken dennoch unter großem Druck und können trotz der Geldflut ein nur kaum merkliches Wachstum des Kreditgeschäfts erkennen.

Anbieter: Dodax
Stand: 27.02.2020
Zum Angebot
Immobilienpreisblase in Deutschland
44,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Masterarbeit aus dem Jahr 2016 im Fachbereich BWL - Investition und Finanzierung, Note: 2,0, FOM Hochschule für Oekonomie & Management gemeinnützige GmbH, Düsseldorf früher Fachhochschule, Sprache: Deutsch, Abstract: "Money for nothing - EZB senkt Leitzins auf null Prozent", so kommunizierte die Tagesschau am zehnten März 2016 den Entscheid der EZB, den Leitzins erstmals in ihrer Geschichte auf den Wert von null Prozent zu senken und gleichzeitig den Einlagensatz für Banken auf minus 0,4 Prozent zu reduzieren. Dieses, in der Historie des zinsbasierten Geldsystems bisher einmalige und vor einigen Jahren noch undenkbare Experiment, der Einführung negativer Zinsen, ist seither in der ökonomischen Realität angekommen. Was auf der einen Seite die Wirtschaftssubjekte der Eurozone zu Investitionen anregen und in der Folge die Wirtschaft beleben soll, führt auf der anderen Seite bei Anlegern und Sparern zu Repressionen, sei es bei der Entwicklung der Zinsen für Kontoguthaben oder aber auch bei der Vorsorge für das Rentenalter. Auf Basis der Leitzinssenkungen der jüngsten Vergangenheit als auch dem Ankauf von Staatsanleihen im Volumen von aktuell monatlich EUR 80 Mrd. durch die EZB, wurde im Bereich der Bau und Immobilienfinanzierung gleichzeitig ein noch nie dagewesenes rekordniedriges Zinsniveau erreicht. Die Kombination von attraktiven Finanzierungskonditionen bei gleichzeitig beschränkten Anlagealternativen, führte in der Konsequenz bei vielen Deutschen zur Erwägung eigener Immobilieninvestitionen.Mit Blick auf den Auslöser der Finanz- und Wirtschaftskrise des Jahres 2007, dem Platzen der Blase am US-amerikanischen Wohnimmobilienmarkt, führt diese Entwicklung zu der Angst die damalige Entwicklung in den USA könnte sich in Deutschland wiederholen.Zielsetzung der Masterarbeit ist es zu klären, ob die in Deutschland aktuell vielschichtig diskutierte Thematik, des Vorliegens einer Immobilienpreisblase am deutschen Wohnimmobilienmarkt, durch die Erkenntnisse der Arbeit bestätigt werden kann. In diesem Kontext ist das Ziel, mittels der im Verlauf der Arbeit zu nutzenden empirischen Methodenansätze, ein klares Bild der Ergebnisse und ihrer ökonomischen Bedeutung zu vermitteln, wobei die ökonomische Deutung und Erklärung der empirischen Auswertung in den Mittelpunkt der Arbeit rückt.

Anbieter: Dodax
Stand: 27.02.2020
Zum Angebot
Solidarität in der Wirtschafts- und Währungsunion
89,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die aktuellen Probleme der Eurozone betreffen alle die Frage, wieviel Solidarität zwischen Mitgliedstaaten erlaubt, angebracht oder geboten ist. Die Studie erörtert dazu Ursachen der Finanz- und Staatsschuldenkrise, Grundlagen von Solidarität zwischen Verbänden allgemeinen und in der Union ("Solidaritätsprinzip" und Eigenverantwortung), Vorgaben zu Haushaltsdisziplin und Zulässigkeit von (dauerndem) Beistand, Maßnahmen der EZB zu Geldschöpfung, Zinssatz, Ankauf von Staatsanleihen (OMT und EAP), sowie "Staatsbankrott", Schuldenschnitt und Austritt aus der Währungsunion. Den Abschluss bilden Überlegungen zu "Mehr Solidarität" durch "Arbeitslosenversicherung", Unionssteuern, Finanzausgleich und Eurobonds.Das Buch führt die juristische Diskussion fort, vertieft die Grundlagen und bezieht wirtschaftliche Aspekte ein. Der Autor ist Professor für Arbeits- und Sozialrecht der Universität Wien, und befasst sich auch mit Fragen des privaten und öffentlichen Wirtschaftsrechts.

Anbieter: Dodax
Stand: 27.02.2020
Zum Angebot
Europarecht
25,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Europarecht ist vor allem Fallrecht anhand aktueller Entscheidungen. Diese werden in diesem Lehrbuch ausführlich dargestellt, so zu den Grenzen der Finanzhilfe für Griechenland (Urteil Pringle), der Ökostromförderung (Urteil Alands Vindkraft) sowie der zu gewährenden Sozial- und Gesundheitsleistungen (Urteile Hartz IV und Abdida). Breiten Raum nehmen auch die Verschränkungen von Unions- und nationalem Recht (OMT-Vorlagebeschluss des BVerfG, PKW-Maut), die Grundrechte (Datenschutz) sowie das Wettbewerbsrecht (Microsoft, Amazon, Energiewende) ein. Zahlreiche Übersichten und Fälle mit Musterlösung veranschaulichen den Stoff. Bereits eingearbeitet ist das Urteil des EuGH zum Ankauf von Staatsanleihen auf dem Sekundärmarkt.

Anbieter: Dodax
Stand: 27.02.2020
Zum Angebot
Das Mandat der EZB und die Krise des Euro
39,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Eurozone befindet sich angesichts der Schwierigkeiten einiger Mitgliedstaaten, sich zu angemessenen Konditionen auf den Finanzmärkten zu refinanzieren, ohne Zweifel in einer gewissen Krisensituation. Die Europäische Zentralbank (EZB) hat auf die Herausforderungen dieser mittlerweile gemeinhin als "Eurokrise" bezeichneten Probleme mit einigen geldpolitisch eher unkonventionellen Maßnahmen reagiert. Neben der Absenkung der Kriterien für notenbankfähige Sicherheiten und der massiven Erhöhung der Geldbasis hat vor allem der Ankauf von Staatsanleihen krisengeschüttelter Eurostaaten erhebliche Kritik hervorgerufen. Alexander Thiele untersucht diese Maßnahmen auf ihre Vereinbarkeit mit dem der EZB vertraglich zugewiesenen Mandat. Er kommt dabei zu dem Ergebnis, dass ein Großteil der geäußerten Kritik zumindest normativ nicht haltbar ist.

Anbieter: Dodax
Stand: 27.02.2020
Zum Angebot
Die unkonventionelle Geldpolitik der EZB
14,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Die monetären Bedingungen für die wirtschaftliche Aktivität der Industrieländer werden seit der Weltfinanz- und wirtschaftskrise durch eine beispiellose ultralockere Geldpolitik der Notenbanken geprägt. Neben der Senkung der Leitzinsen bis nahe null schlug allenthalben die Stunde der "kreativen" Geldpolitik. Die EZB legte zahlreiche Programme zur Versorgung des Bankensystems mit umfangreicher Liquidität zu sehr günstigen Bedingungen auf. Hinzugekommen ist der milliardenschwere Ankauf von Staatsanleihen. Die Lenkungsfunktion des Zinsmechanismus wurde außer Kraft gesetzt. Aus der Analyse ergibt sich ein fragwürdiges Kosten-Nutzen-Verhältnis und die Empfehlung einer baldigen Kehrtwende in der europäischen Geldpolitik.

Anbieter: Dodax
Stand: 27.02.2020
Zum Angebot