Angebote zu "Namen" (3 Treffer)

Kategorien

Shops

Amphora. Rogier Vandeweghe
€ 48.00 *
ggf. zzgl. Versand

Rogier Vandeweghe etablierte sich als selbstständiger Keramiker in Sint Andries, in der Nähe von Brügge, nachdem er die 1947 mit seinem Bruder Laurent gegründete Keramikwerkstatt Per Ignem verlassen hatte. Die schnell wachsende Werkstatt mit dem Namen Amphora produzierte ab 1960 ausschließlich handgedrehte Gefäße. Moderne Formen mit selbst entwickelten Glasuren - in experimentellem Brennverfahren gefertigt - machten die Werkstatt international bekannt. Die Teilnahme an wichtigen zeitgenössischen Ausstellungen führte zu zahlreichen Auszeichnungen und Ankaufen durch führende Keramikmuseen in ganz Europa. 1975 wurde die Produktion eingestellt und die Werkstatt geriet in Vergessenheit. Die vorliegende Publikation ist eine Hommage an Rogier Vandeweghe und seine Frau Myranna Pyck fur ihr unermüdliches Engagement und ihr ständiges Streben nach hochwertiger, moderner Schönheit in ihren Keramiken.

Anbieter: buecher.de
Stand: Jan 21, 2019
Zum Angebot
Lotte Laserstein
€ 29.90 *
ggf. zzgl. Versand

Spricht man von der ´´verschollenen Generation´´, zählt hierzu auch Lotte Laserstein (1898-1993). Nach der Machtübernahme der Nationalsozialisten musste sie Deutschland verlassen, der Vertreibung folgte das nachhaltige Vergessen. Dabei begann Lasersteins künstlerische Laufbahn vielversprechend: 1927 beendete sie als eine der ersten Frauen das Studium an der Berliner Akademie mit Auszeichnung und machte sich in der Kunstmetropole rasch einen Namen. Ihre Arbeiten stehen der Neuen Sachlichkeit nahe, doch fehlt ihnen die unterkühlte, sezierende Glätte. Lasersteins selbstbewusster Blick auf die Neue Frau, ihre handwerkliche Virtuosität, ihr Spiel mit traditionellen und modernen Bildformeln sowie die Synthese aus Sachlichkeit und Sensibilität, Monumentalität und Intimität verleihen ihren Bildern eine bestechende Zeitgenossenschaft und überzeitliche Aktualität. In letzter Zeit wurden Lasersteins Werke wiederholt in Ausstellungen gezeigt; durch Ankäufe renommierter Museen ist die Malerin sukzessive in den kunsthistorischen Kanon zurückgekehrt. Kenntnisreich analysiert die Autorin das beeindruckende OEuvre und entwirft einfühlsam ein bewegendes Lebensbild der Künstlerin.

Anbieter: buecher.de
Stand: Jan 21, 2019
Zum Angebot
»Betreten erwünscht« Hundert Jahre Hamburger St...
€ 39.90 *
ggf. zzgl. Versand

Der Hamburger Stadtpark feiert Jubiläum. Und die Stadt feiert mit. Aus gutem Grund, denn dieser in seiner Größe und Funktion, vor allem aber in seiner Programmatik und Gestaltung einzigartige Park zählt heute wie damals zu den herausragenden Errungenschaften der Hansestadt. Architektur und Raumbildung der Anlage sind trotz der Kriegsverluste immer noch vorbildlich. Der Stadtpark hat international einen Namen und ist bei den Hamburger Bürgern äußerst beliebt. Es gibt wohl kein einziges Gartendenkmal in dieser Stadt, das jeden Tag aufs Neue so intensiv genutzt wird wie der Hamburger Stadtpark. Denn genau darum geht es: Betreten erwünscht. Das Buch ist dem Geist des Stadtparks auf der Spur, es erläutert seine wechselvolle Geschichte - beginnend mit dem Ankauf des ´´Sierichschen Gehölzes´´ 1902 - und das zähe Ringen um seine Gestalt hinsichtlich Architektur, Grünanlagen, Kunst und Kultur bis hin zu aktuellen Fragen der Vereinbarkeit von Natur-/Denkmalschutz und öffentlicher Nutzung. Es beantwortet die Frage nach dem Einfluss der damals handelnden Personen - Friedrich Sperber, Alfred Lichtwark, Fritz Schumacher, Otto Linne - und wie das ereignisreiche kulturelle Leben im Park aussah. Von besonderer Qualität ist die Bebilderung; so erlauben unveröffentlichte Schrägluftbilder und historische Ansichtsarten spektakuläre Einblicke und nostalgische Rückblicke. Mit Beiträgen von Barbara Engelschall, Frank-Pieter Hesse, Ursula Kellner, Ivo Krings, Elke von Kuick und Thomas Vesting.

Anbieter: buecher.de
Stand: Jan 21, 2019
Zum Angebot