Angebote zu "Katalog" (3 Treffer)

Katalog der Ausstellung im Ku¨nstlerhause
28,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Excerpt from Katalog der Ausstellung im Ku¿nstlerhause: Mu¿nchener ´´Secession,´´ ´´Freie Vereinigung Du¿sseldorfer Ku¿nstler,´´ Ausstellung von Werken Inla¿ndischer Ku¿nstler; Wien, am 1. December 1894 Bei Ankäufen ist der dritte Theil des Kaufpreises als An gabe baar zu erlegen die Restzahlung erfolgt vor Schluss der Aus stellung. About the Publisher Forgotten Books publishes hundreds of thousands of rare and classic books. Find more at www.forgottenbooks.com This book is a reproduction of an important historical work. Forgotten Books uses state-of-the-art technology to digitally reconstruct the work, preserving the original format whilst repairing imperfections present in the aged copy. In rare cases, an imperfection in the original, such as a blemish or missing page, may be replicated in our edition. We do, however, repair the vast majority of imperfections successfully; any imperfections that remain are intentionally left to preserve the state of such historical works.

Anbieter: buecher.de
Stand: 18.01.2018
Zum Angebot
Galerie Martin Suppan / Österreichische Kunst 1...
20,00 € *
zzgl. 4,00 € Versand

Titel: Galerie Martin Suppan / Österreichische Kunst 19. & 20. Jhdt. (19th & 20the Century Austrian Fine Arts / Ankauf Beratung Verkauf)Verlag: Eigenverlag,Jahr: 2004.Katalog: 0Einband gering berieben u. bestaubt, Kanten etwas bestoßen N

Anbieter: RAKUTEN: Ihr Mark...
Stand: 11.01.2018
Zum Angebot
Johann Anton André (1775-1842) und der Mozart-N...
19,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Mozarts Witwe Constanze veräusserte im Jahr 1799 die in ihrem Besitz befindlichen Notenhandschriften des Komponisten - über 273 autographe Werke - an den Musikverleger Johann Anton André aus Offenbach am Main. Von 1800 bis 1854 blieb der Mozart-Nachlaß in der Stadt, bis eine Erbteilung erfolgte. Nur wenige Wochen vor dem Erwerb des Nachlasses war zudem Alois Senefelder, Erfinder der Lithographie, von André verpflichtet worden. Im Jahr 1800 wurde das lithographische Verfahren im Andréschen Verlag - erstmals weltweit - kommerziell angewandt: für den Notendruck. Über ein halbes Jahrhundert wurde nun in Offenbach am Main nach Mozartschen Originalnoten publiziert, insgesamt neunundsiebzig Kompositionen - darunter die berühmte Serenade >Eine kleine Nachtmusik< (KV 525) - sind im Andréschen Verlag in Erstausgabe erschienen. Sowohl Otto Jahn, der erste wissenschaftliche Mozart-Biograph, als auch Ludwig Ritter von Köchel, der im 19. Jahrhundert das gültige Werkverzeichnis des Komponisten erstellte, berücksichtigten Johann Anton Andrés handschriftliche Katalogisierung der Werke. Die Andréschen Geschäftsabschlüsse - Ankauf des Mozart-Nachlasses und eines für das 19. und 20. Jahrhundert wegweisenden Druckverfahrens - können für Mozarts Nachruhm nicht hoch genug eingeschätzt werden. Die musikwissenschaftlichen Essays dieses Kataloges bieten einen geschlossenen Überblick der damaligen Ereignisse.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 12.12.2017
Zum Angebot