Angebote zu "Große" (6 Treffer)

Grundlagen des NPL-Geschäftes
57,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Non-performing Loans sind inzwischen ein allseits akzeptierter Begriff in der Banken- und Investorenbranche. Im Rahmen des Managements notleidender Forderungen sind Verkäufe und Servicing notleidender Kredite in gleichem Maße genutzte Optionen von Banken. Der Markt hat sich in der ersten Hälfte des aktuellen Jahrzehnts weiter spezialisiert und professionalisiert. Notleidende Forderungen sind zu einer begehrten Assetklasse für Investoren und Servicer geworden. Die im Markt bereits vorhandenen Standards wurden weiter verfeinert und ausgebaut. Neben einem bedeutenden Investitionssektor und einer professionellen, risikominimierenden Bearbeitung stehen vor allem Verbraucherschutz und gesellschaftliche Akzeptanz dieses Geschäftsfelds im Vordergrund. Die zweite, vollständig überarbeitete Auflage des Grundlagenwerks stellt die Entwicklung des NPL-Geschäftes in Deutschland dar und behandelt eine große Spannbreite an Themen vom Ankauf über Marktstandards bis zum Servicing. Neu hinzugekommen sind die Themenfelder Corporate NPLs, NPLs bei Schiffskrediten sowie Insolvenzanfechtung. Die beiden Herausgeber befassen sich seit vielen Jahren auf praktischer und wissenschaftlicher Ebene mit dem NPL-Sektor und haben durch ihre Funktionen im Präsidium und im Beirat der Bundesvereinigung Kreditankauf und Servicing (BKS) einen hervorragenden Überblick über den Gesamtmarkt. Als Autoren wirken daneben ausgewiesene Experten aus Kanzleien, Wirtschaftsprüfungsgesellschaften, dem Bankensektor und der Servicingbranche mit. Dr. Marcel Köchling ist als Director Acquisitions Central Europe bei der PRA Group für Investments in Non-performing Loans in Zentraleuropa verantwortlich. Er ist ferner Präsident der Bundesvereinigung Kreditankauf und Servicing e.V. Prof. Dr. Christoph Schalast ist als Academic Director für den M&A (LL.M.)-Studiengang der Frankfurt School verantwortlich. Als Rechtsanwalt und Notar ist er auf M&A-, Bank- und Bankaufsichtsrecht sowie Non-performing Loans spezialisiert.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 07.11.2017
Zum Angebot
aquarelle
37,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Warum ich aquarelliere! Daß ich mich nach ca. 20-jähriger Arbeit in Ölmalerei (für 4 Galerien) über Tempera und Gouache (Acryl gab es ja damals noch nicht) für die Aquarellmalerei entschied, hat folgenden Grund: Ich wollte mir das Übermalenkönnen nicht mehr gestatten. Deshalb vergleiche ich Gedanken mit dem Tun. Denken darf man alles: Gutes, Mutiges, Nettes, auch Böses. Man kann es jederzeit ändern - und auch gedanklich zurücknehmen, es merkt keiner. Gesagtes dagegen - muß stimmen. Das Wort, das heraus ist (laut oder auch leise) ist vorhanden und trifft - positiv oder negativ. Diese konkrete, schnelle, nicht mehr zurücknehmbare Aussage ist es,was ich am Aquarell liebe. 1925 in Fürth/Bayern geboren. Studium Malerei und Grafik in Nürnberg bei Prof. Gradl und Pfister. Freischaffender Maler und Grafiker. Arbeiten in Öl, Öl-Lasur, Tempera, Acryl, Aquarell und Mischtechniken. Von 1946 bis 1962 für Kunsthandel und Galerien in Nürnberg, Detmold, Paderborn und München tätig. Ab 1962 Teilnahme an der Großen Schwäbischen-Kunstausstellung in Augsburg. Beteilung an vielen Gemeinschafts-Ausstellungen in Deutschland, Europa und Übersee. Mitglied in den Berufsverbänden Bildender Künstler in München und Augsburg. In Augsburg in der Jury, im Arbeitskreis u.a. Mitglied der Künstlergruppe Die Welle. Über 50 Einzel-Ausstellungen, meist themengebunden.Viele öffentliche Ankäufe. Seit 15 Jahren Aquarell-Seminare. Seit 2004 Dozent an der Bad Reichenhaller Akademie.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 12.12.2017
Zum Angebot
Weltwirtschafts & Finanzcrash 2015 -I - Die Wel...
18,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Weltwirtschaftscrash 2015 Obama? Es ist eine Welt-Wall-Street-Regierung. Yes, we can. Obama warnt Dr Angela Merkel wegen Griechenland. Einen ertrinkenden nimmt man nicht den Schwimmreifen weg. Keiner kann alleine die Energiekriege und Wirtschaftskrise stoppen. Sanktionen gegen Russland sind vielleicht Politisch berechtigt wenn alles stimmt aber wirtschaftlich das selbe als wenn die Feuerwehr statt mit Wasser mit Kerosin löschen würde. Die Islamischen Krisenzonen sind Wirtschaftlich nicht das Papier wert auf dem es geschrieben wird. Die künstlichen Kriegszonen seit dem 9/11 sind die Ursache der Weltwirtschaftskrise. Kriegsspielerein wie in Afghanistan seit 12 Jahren, Irak, Libyen der Mittlere Osten im allgemeinen mögen vielleicht von der brennenden Krise ablenken aber kosten jeden teilnehmenden Staat Milliarden an Steuergeldern ohne Rendite. China fliegt in die selben Krisenländer aber mit Koffern voll Geld um zu investieren, zu kaufen Fabriken zu gründen und Milliarden an Gewinne zu erziehen. Wir, der zivilisierte Westen hoffen das diese Kriegspiele in den Krisenzonen ablenken und dann Gewinn bringen werden. Falsch! Die Milliarden an rausgeworfenen Euro zum Beispiel für die Machthaber in der Ukraine, dienen nur dazu den Euro gegenüber den USD zu schwächen. Die Armut welche wie Nebel durch ganz Deutschland von Tür zu Tür geht wird übersehen. Die Wahl der Linken in Griechenland kann ein weiteres Land wie Spanien dazu bringen es den Griechen nach zu tun. Das Verschenken des Euros über ide EZB and Banken, der Ankauf mit Null Zinsen widerspricht jeder wirtschaftlichen Logik. Die gesamte Politik der sogenannten West Länder EUR/US$ zieht schussgerade auf einen Crash hin, welcher die ganze Welt mit zieht. Die Weltwirtschaftskrise als Drohkulisse: Währungsfonds-Chefin Lagarde erinnert an die dunkelsten Stunden des Kapitalismus. So will sie die Regierenden der Erde überzeugen, zusammenzuarbeiten statt sich abzuschotten. Christine Lagarde, die heutige Lage mit der großen Depression der dreißiger Jahre des vergangenen Jahrhunderts? Warum kippt Lagarde Öl ins Krisenfeuer, indem sie in vor dem Rückfall in Protektionismus und Isolation warnt? Eine globale Institution wie der IWF sollte das Gegenteil tun, etwa darauf hinweisen, dass Länder, Kontinente, nahezu alle Völker der Erde heute so eng wie niemals zuvor beim Kampf gegen alle möglichen Krisen zusammenarbeiten. Heinz Duthel, Master in Philosophie. Verfasser von 30 internationalen verlegten Werken.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 07.11.2017
Zum Angebot
Projektentwicklung in der Immobilienwirtschaft....
9,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2016 im Fachbereich BWL - Sonstiges, Note: 1,7, Northern Business School (Immatrikuliert Hs Wismar), Sprache: Deutsch, Abstract: Wer sich nicht am Markt richtet, wird vom Markt bestraft stellte der Nationalökonom und Soziologe Wilhelm Röpke fest. Eine außerordentlich wichtige Erkenntnis, die sich auf die Projektentwicklung von Immobilien u?bertragen lässt. Eine nicht am Markt gerichtete Investition und deren Projektentwicklung ist geprägt durch Erfolglosigkeit. Prinzipiell kann eine Immobilie nur marktgerecht sein, wenn diese auch bedarfsgerecht ist. Das Bereitstellen von Wohnungseigentum fu?r größere Teile der Bevölkerung, auch mit mittleren Einkommen, welches eine bedarfsgerechte Projektentwicklung beschreibt, ist Thema dieser Ausarbeitung. Das Aufteilungsgeschäft wird als eine bedarfsgerechte Projektentwicklung bezeichnet, da der Kapitaleinsatz fu?r eine Eigentumswohnung niedriger ist, als fu?r das Mehrfamilienhaus, in dem sich die Eigentumswohnung befindet. Die Bachelor Thesis behandelt insbesondere das Aufteilungsgeschäft im gewerblichen Bereich. Dabei steht das sog. Aufteilungsgeschäft fu?r den Ankauf eines Mehrfamilienhauses, um dieses in einzelne Einheiten aufzuteilen, geprägt durch eine nachhaltige Wertoptimierung, um abschließend die einzelnen Wohneinheiten gewinnbringend wieder auf den Markt zu bringen. Die Begru?ndung von Wohnungseigentum wird in unterschiedlichen Literaten behandelt, sowie die Projektentwicklung von Immobilien. Allerdings gibt es keine literarische Quelle, in dem das Aufteilungsgeschäft ganzheitlich und strukturiert dargestellt wird. Diesem unbefriedigenden Umstand soll mit der vorliegenden Bachelor Thesis ein Ende bereitet werden. Dabei wird der Versuch unternommen dieses Handbuch möglichst praxisnah vorzustellen, inhaltlich mit den wichtigsten Aspekten des Aufteilungsgeschäftes von dem Immobilienerwerb, u?ber die Aufteilung bis hin zur Veräußerung des fertiggestellten Projektes. An dieser Stelle wird dem WEG-Gesetz eine hohe Bedeutung zugesprochen, da die Aufteilung von Immobilien ihre Anwendung darin findet. Durch das WEG-Gesetz, welches am 15.03.1951 durch den Gesetzgeber in Kraft gesetzt wurde, konnten die gesellschaftlichen Bedu?rfnisse befriedigt werden. Herr der eigenen vier Wände zu sein, wie es das Bundesverfassungsgericht einmal ausgedru?ckt hat, dies war danach fu?r eine Vielzahl von Bu?rgern möglich. Wohnungs- und Teileigentum kann in gleicher Weise wie ein Grundstu?ck veräußert und belastet werden.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 07.11.2017
Zum Angebot
Die EZB im Rahmen der Eurokrise. Erfüllungsgehi...
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2014 im Fachbereich Jura - Europarecht, Völkerrecht, Internationales Privatrecht, Note: 13 Punkte, Universität Leipzig (Völker- und Europarecht), Veranstaltung: Europarechtliche Probleme, Sprache: Deutsch, Abstract: Gegenstand der nachfolgenden Erörterung wird die Rolle der Wirtschafts- und Währungspolitik in der Eurokrise sein. Vertieft analysiert und auf deren Rechtmäßigkeit hin geprüft werden zwei aktuelle Maßnahmen der Europäischen Wirtschaftsgemeinschaft, namentlich die Übertragung der Bankenaufsicht auf die Europäische Zentralbank (EZB) sowie der Ankauf von Staatsanleihen auf dem Sekundärmarkt durch die EZB. Im Zuge dessen wird auch darauf eingegangen, inwieweit die EZB der provozierenden These der Erfüllungsgehilfe einer feigen Europapolitik gerecht wird. Die Staatsschuldenkrise hat die Weltwirtschaft vor neue Herausforderungen gestellt. Darin wurde auch der Euro in seiner Stabilität schwer beeinträchtigt. Dr. Angela Merkel fasste die damit verbundenen Gefahren in den Worten Scheitert der Euro, scheitert Europa zusammen. Der Ausbruch dieser Krise hängt dabei jedoch mit der viel größeren Finanzkrise 2008/20091 zusammen. Es ist bereits im Voraus klar zu stellen, dass es sich bei dieser Krise nicht nur um eine Eurokrise handelt. Vielmehr ist sie aus der Finanzkrise 2008/2009 hervorgegangen. Die Ausgangsproblematik spiegelt sich deshalb am trefflichsten im Begriff der Staatsschuldenkrise wider. Dieser bezeichnet nicht nur ein bestimmtes geographisches Gebiet, sondern bezieht sich auf die konkrete Problemlage dieser Krise, nämlich der Verschuldung einzelner Staaten. Mit dem Begriff der Eurokrise ist eine geographische Einschränkung gegeben, die sich, um genau zu sein, nur auf die Eurostaaten der Europäischen Union beziehen müsste. Im Folgenden sind mit dem Begriff der Eurokrise auch Nicht-Euro-Länder angesprochen. Denn die Krise wirkte sich schließlich auch auf die Teilnehmerstaaten der gesamten Europäischen Union (EU) aus. Gerade die EU als Ganze hat in den letzten Jahren zu spüren bekommen, dass der Vertrag von Maastricht einige Gesetzeslücken und ungeklärte Probleme aufzeigt. Mit ad hoc Maßnahmen hat die Europäische Wirtschaftsgemeinschaft versucht weitere Staatspleiten zu verhindern. Doch stießen einige dieser Maßnahmen sowohl im ökonomischen, politischen, als auch im juristischen Bereich auf große Kritik.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 07.11.2017
Zum Angebot
Staatsinsolvenzen. Lösungsansätze im Umgang mit...
14,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2013 im Fachbereich VWL - Makroökonomie, allgemein, Note: 1,3, FOM Hochschule für Oekonomie & Management gemeinnützige GmbH, Berlin früher Fachhochschule, Sprache: Deutsch, Abstract: Diese Arbeit skizziert Lösungsansätze für die Bewältigung von Finanzkrisen und die Reform der Finanzarchitektur. Im Folgenden soll die argentinische Krisenbewältigung mit dem für Griechenland gewählten Ansatz betrachtet werden. Im Anschluss werden mögliche Lösungsansätze im Umgang mit Staatsbankrotten sowie deren Problemstellungen dargelegt. Ein Staat ist bankrott, wenn er Schuldenrückzahlungen oder Zinszahlungen ganz oder auch nur teilweise in der ursprünglich vereinbarten Höhe nicht pünktlich leistet. Dies kann sowohl für die eigenen Schulden des Staates gelten als auch für Schulden des privaten Sektors, welche durch staatliche Garantien gedeckt sind. Auffällig für einen Staatsbankrott ist die Finanzierung durch überwiegend kurzfristige finanzierte Schulden sowie Haushaltsdefizite, die nicht mehr durch Steuereinnahmen gedeckt werden können. Im Zuge der Globalisierung hat sich auch die Finanzmarktarchitektur innerhalb der internationalen Kapitalflüsse verändert. Staatsanleihen, die von einer großen heterogenen Gruppe gehalten werden, haben die bis in die 90er Jahre vorherrschenden Bankkredite abgelöst. Dadurch entstehen, bei Zahlungsunfähigkeit eines Landes, gravierende Koordinations- und Kollektivprobleme bei der Umstrukturierung von Staatsanleihen. Die Umstrukturierungsmaßnahmen konnte beispielsweise Argentinien bewältigen, wobei Griechenland zur Zeit mit der Umsetzung der Maßnahmen beschäftigt ist. Für die zukünftige Entwicklung des Euroraums haben die Entscheidungen der Europäischen Zentralbank (EZB) eine nachhaltige Wirkung. Die EZB ist die unabhängigste Zentralbank der Welt und ein wichtiger rechtlicher Bestandteil der europäischen Geld- und Währungsordnung. Durch diese Unabhängigkeit soll sie die Glaubwürdigkeit in den Euroraum erhalten. Seitdem die EZB begonnen hat, Staatsanleihen hoch verschuldeter Staaten zu kaufen, wird diese Glaubwürdigkeit sowie ihre politische Unabhängigkeit stark angezweifelt. Zudem sind die Ankauf-Geschäfte höchst riskant. Sollten die von ihr erworbenen griechischen Staatsanleihen ausfallen, muss das Grundkapital der EZB durch Steuergelder aufgestockt werden. Dass die EZB zu diesen gewagten Maßnahmen gegriffen hat, ist letzten Endes auch darauf zurückzuführen, dass es keine adäquaten Instrumente für die Lösung von finanziellen Staatsproblemen gibt.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 07.11.2017
Zum Angebot